Worauf du beim Impfen achten solltest

Wie das Impfen aus TCM-Sicht betrachtet wird und wie du dich vor Nebenwirkungen schützen kannst.

Impfungen sind nicht immer nebenwirkungsfrei. Sie provozieren die Immunabwehr. Darum ist es wichtig schon im Vorfeld sein Immunssystem zu stärken. Ich sage meinen Klientin immer es gibt 3 Fragen, die sie sich vor einer Impfung stellen sollten.

Hast du einen erholsamen Schlaf?

Nur wenn du einen ruhigen und erholsamen Schlaf hast, kann dein Körper auch ausreichend regenerieren. Das gilt natürlich auch für dein Kind oder Baby. Achte darauf, dass du 2-3 Tage vor der Impfung genügend schläfst. Auch nach der Impfung solltest du deinem Körper Ruhe schenken, damit er sich seiner Abwehrreaktion widmen kann.

Fühlst du dich fit?

Diese Frage stellt die Schulmedizin natürlich auch. Du solltest dich nur impfen lassen, wenn du dich körperlich gesund fühlst. Doch auch emotionale Belastungen können dein Immunsystem massiv zusetzen. Solltest du gerade besonderen Stress oder etwa Trauer ausgesetzt sein, gib dir noch etwas Zeit bis es dir besser geht.

Hast du Appetit?

Du kennst es bestimmt, wenn du dich krank fühlst und eigentlich keine Lust auf Essen hast. In der TCM ist der Appetit ein wichtiger Indikator. Hast du keinen Appetit, ist deine Mitte geschwächt. Koch dir eine Kraftsuppe und warte mit der Impfung bis du wieder Appetit und Lust auf Essen hast.

Was verursacht eine Impfung aus TCM-Sicht?

Durch die Injektion tritt toxische Hitze direkt in die tiefste Ebene, der Blutschicht ein. Wenn man bereits zu Hitze, feuchter, leerer Hitze oder Blut-Hitze neigt, können starke Nebenwirkungen auftreten. (Quelle: Diolosa )

Darum ist es auch so wichtig, bereits vor der Impfung Hitze zu klären und zu vermeiden.

Was hilft gegen übermäßige Hitze

Es wird in der chinesischen Medizin 7 Tage vor und nach einer Impfung folgendes empfohlen:

Ernährung:

  • Esse viel (grünes) Gemüse, vor allem gedämpft oder blanchiert zubereitet. Auch frische Kräuter, wie Petersilie erfrischen dich und dein Blut.
  • Trinke erfrischende Kräutertees wie Pfefferminze, Chrysanthemenblüte oder Löwenzahnblatt
  • Koche dir vermehrt pflanzliche Gerichte und Suppen mit Pilzen (leiten Toxine aus), Kohlrabi, Stangensellerie und Zucchini
  • Esse viel Getreide wie Gerste, Reis, aber auch Quinoa und Amaranth
  • Reduziere scharf wärmende Gewürze, wie Chilli, Knoblauch und Ingwer
  • Lasse hochprozentigen Alkohol und Rotwein weg
  • Vermeide für einige Tage tierisches Eiweiß, insbesondere Wurst, Schinken und Käse

Stressabbau

Bedenke, dass eine Impfung ein Kraftakt für deinen Körper ist, auch wenn du es nicht wahrnimmst. Darum schütze dein Qi und bewahre es. Du gehst ja auch nicht auf eine Bergtour, wenn du bereits schwache Beine hast.

Gönne deinem Körper eine kleine Pause von körperlich und psychischer Belastung. So kann er sich dem anstrengenden Prozess widmen.

Akupressur

Ich möchte dir zwei Punkte mitgeben, die du vor und besonders nach der Impfung mehrmals täglich akupressieren kannst.

Magen 36 stärkt deine Vitalität und Dickdarm 4 hilft gegen Schmerzen, Fieber und leitet Hitze aus. Massiere sie an beiden Seiten deines Körpers für mindestens 1 Minute dreimal täglich.

Tuina vor oder nach einer Impfung

Ich empfehle meinen KlientInnen und besonders Kindern vor und/oder nach einer Impfung eine Tuina-Behandlung. Sie stärkt das Immunssystem, kann vorhandene Hitze ausleiten, den Appetit anregen und einen guten Schlaf fördern.

Eltern gebe ich oft eine Massageanleitung mit, damit sie ihr Baby nach der Impfung gut versorgen können.

Kräutermischungen

Es gibt chinesische Kräutermischungen, die kurz vor der Impfung und einige Tage danach empfohlen werden. Die Kräuter beseitigen feuchte Hitze und Toxine aus der Jue Yin (Leber-Blut)- Ebene und nähren das Yin. Die Kräuter schützen die Haut und ZNS vor unerwünschten Nebenwirkungen. Dafür wende dich bitte an deinen TCM-Arzt oder Therapeuten deines Vertrauens.

Wie das Impfen aus TCM-Sicht betrachtet wird und wie du dich vor Nebenwirkungen schützen kannst.

Impfungen sind nicht immer nebenwirkungsfrei. Sie provozieren die Immunabwehr. Darum ist es wichtig schon im Vorfeld sein Immunssystem zu stärken. Ich sage meinen Klientin immer es gibt 3 Fragen, die sie sich vor einer Impfung stellen sollten.

Hast du einen erholsamen Schlaf?

Nur wenn du einen ruhigen und erholsamen Schlaf hast, kann dein Körper auch ausreichend regenerieren. Das gilt natürlich auch für dein Kind oder Baby. Achte darauf, dass du 2-3 Tage vor der Impfung genügend schläfst. Auch nach der Impfung solltest du deinem Körper Ruhe schenken, damit er sich seiner Abwehrreaktion widmen kann.

Fühlst du dich fit?

Diese Frage stellt die Schulmedizin natürlich auch. Du solltest dich nur impfen lassen, wenn du dich körperlich gesund fühlst. Doch auch emotionale Belastungen können dein Immunsystem massiv zusetzen. Solltest du gerade besonderen Stress oder etwa Trauer ausgesetzt sein, gib dir noch etwas Zeit bis es dir besser geht.

Hast du Appetit?

Du kennst es bestimmt, wenn du dich krank fühlst und eigentlich keine Lust auf Essen hast. In der TCM ist der Appetit ein wichtiger Indikator. Hast du keinen Appetit, ist deine Mitte geschwächt. Koch dir eine Kraftsuppe und warte mit der Impfung bis du wieder Appetit und Lust auf Essen hast.

Was verursacht eine Impfung aus TCM-Sicht?

Durch die Injektion tritt toxische Hitze direkt in die tiefste Ebene, der Blutschicht ein. Wenn man bereits zu Hitze, feuchter, leerer Hitze oder Blut-Hitze neigt, können starke Nebenwirkungen auftreten. (Quelle: Diolosa )

Darum ist es auch so wichtig, bereits vor der Impfung Hitze zu klären und zu vermeiden.

Was hilft gegen übermäßige Hitze

Es wird in der chinesischen Medizin 7 Tage vor und nach einer Impfung folgendes empfohlen:

Ernährung:

  • Esse viel (grünes) Gemüse, vor allem gedämpft oder blanchiert zubereitet. Auch frische Kräuter, wie Petersilie erfrischen dich und dein Blut.
  • Trinke erfrischende Kräutertees wie Pfefferminze, Chrysanthemenblüte oder Löwenzahnblatt
  • Koche dir vermehrt pflanzliche Gerichte und Suppen mit Pilzen (leiten Toxine aus), Kohlrabi, Stangensellerie und Zucchini
  • Esse viel Getreide wie Gerste, Reis, aber auch Quinoa und Amaranth
  • Reduziere scharf wärmende Gewürze, wie Chilli, Knoblauch und Ingwer
  • Lasse hochprozentigen Alkohol und Rotwein weg
  • Vermeide für einige Tage tierisches Eiweiß, insbesondere Wurst, Schinken und Käse

Stressabbau

Bedenke, dass eine Impfung ein Kraftakt für deinen Körper ist, auch wenn du es nicht wahrnimmst. Darum schütze dein Qi und bewahre es. Du gehst ja auch nicht auf eine Bergtour, wenn du bereits schwache Beine hast.

Gönne deinem Körper eine kleine Pause von körperlich und psychischer Belastung. So kann er sich dem anstrengenden Prozess widmen.

Akupressur

Ich möchte dir zwei Punkte mitgeben, die du vor und besonders nach der Impfung mehrmals täglich akupressieren kannst.

Magen 36 stärkt deine Vitalität und Dickdarm 4 hilft gegen Schmerzen, Fieber und leitet Hitze aus. Massiere sie an beiden Seiten deines Körpers für mindestens 1 Minute dreimal täglich.

Tuina vor oder nach einer Impfung

Ich empfehle meinen KlientInnen und besonders Kindern vor und/oder nach einer Impfung eine Tuina-Behandlung. Sie stärkt das Immunssystem, kann vorhandene Hitze ausleiten, den Appetit anregen und einen guten Schlaf fördern.

Eltern gebe ich oft eine Massageanleitung mit, damit sie ihr Baby nach der Impfung gut versorgen können.

Kräutermischungen

Es gibt chinesische Kräutermischungen, die kurz vor der Impfung und einige Tage danach empfohlen werden. Die Kräuter beseitigen feuchte Hitze und Toxine aus der Jue Yin (Leber-Blut)- Ebene und nähren das Yin. Die Kräuter schützen die Haut und ZNS vor unerwünschten Nebenwirkungen. Dafür wende dich bitte an deinen TCM-Arzt oder Therapeuten deines Vertrauens.

Möchtest du Tipps und Tricks für mehr Lebensfreude?
NEWSLETTER
Stadiongasse 5/2A – 1010 Wien
0676/955 90 82
office@praxisfuergesundheit.at
Folge mir auf:
Copyright © 2020 Praxis für Gesundheit 
Webseite von Aconnus GmbH
Newsletter Anmeldung

Möchtest du Tipps und Tricks rund um die TCM?
Zu Akupressur, integrative Ernährung, gesundes Wohnen, Chi statt Botox und Detox. Trage dich hier für meinen Newsletter ein.

Als Willkommensgeschenk erhältst du 5 Rezepte für mehr Leichtigkeit in dein Postfach.

Du möchtest regelmäßig Tipps und Tricks rund um die TCM?

Zu Akupressur, integrative Ernährung, gesundes Wohnen, Chi statt Botox und Detox?

Trage dich hier für den Newsletter ein. Als Willkommensgeschenk erhältst du sofort 5 Rezepte für mehr Leichtigkeit in dein Postfach.