Drück dich schlank – 5 Akupressurpunkte zur Entgiftung

Du planst zu fasten und fragst dich wie du den Entgiftungsprozess intensivieren kannst?

Eine Methode, die dich dabei effizient unterstützt ist die Massage. Denn der Lymphfluss wird angeregt,  Stauungen und Schwellungen werden gelöst. Der Abtransport von Schlackstoffen gefördert. Blockaden können durchgängig gemacht werden und das Qi darf wieder frei fließen. Außerdem wird die Durchblutung angeregt und der Zellstoffwechsel verbessert.

Akupressur-Meridian-Massagen sind eine großartige Unterstützung beim Entschlacken.

Hast du oft Heißhungerattacken? Fühlst du dich müde und schlapp? Ist deine Verdauung geschwächt oder hast du Kopfschmerzen?

Deswegen ist die Akupressur-Meridian Massage so großartig! Durch das vorhergehende Anamnesegespräch entscheide ich, welche Akupunkturpunkte dir besonders gut tun. Dadurch ist die TUINA-Massage individuell und persönlich auf dich zugeschnitten. Danach bist du entspannt und kannst dich deinem weiteren Fasten voller Energie widmen.

Welche Akupunkturpunkte unterstützen beim Detoxen?

Selbstverständlich ist ein persönliches Gespräch mit Anamnese, Zungen- und Pulsdiagnose wesentlich genauer. Dennoch möchte ich dir die folgenden Akupunkturpunke nicht vorenthalten. Sie regen die Funktion der Leber an und leiten Feuchtigkeit und Schleim aus.

Bleibe mit deinem Daumen, Zeige- oder Mittelfinger auf dem beschriebenen Punkt. Dabei führst du eine kreisende (langsam schraubende) Bewegung mit leichtem Druck durch. Jeder Punkt wird ca 2-3 Minuten pro Körperseite akupressiert

Wenn dich der Heisshunger packt, probiere Lg 26 Renzhong „Mensch in der Mitte“ aus. Drücke oder knete diesen Punkt. Er wird in der TCM als Notfallspunkt gesehen und hilft sogar bei Ohnmacht.

Du findest diesen Punkt Ni 3 Taixi in einer Grube neben dem Innenknöchel. Er unterstützt Niere und Leber beim Entgiften. Die Müdigkeit (durch Diäten) kann auch vermindert werden. Diesen Punkt solltest du auf beiden Beinen massieren.

Am freien Ende der 11. Rippe findest du Le 13 Zhangmen „Pforte der Sperrmauer“. Er unterstützt den Stoffwechsel. Die Umwandlung von Fett in Energie wird angeregt.

Nun stelle dich aufrecht hin. Drücke deine Arme seitlich an den Körper. Dein Ellbogen berührt nun Gb 25 Jingmen „Tor der Hauptstadt“. Dieser wertvolle Punkt kurbelt die Verdauung und die Funktion der Gallenblase an.

Last but not least folgt Ma 25 Tianshu „Äußerer Hügel“. Du findest ihn zwei Daumenbreiten neben dem Nabel. Er hilft bei Übelkeit und bringt die Verdauung wieder in Schwung.

Eine Fülle von weiteren Akupressurpunkten warten auf dich in meiner Praxis für Gesundheit.

Beispielsweise wird durch Anregung des Dünndarmmeridians (kleiner Finger) die aufgenommene Nahrung besser metabolisiert und Schadstoffe ausgeleitet.

Die klassischen Kopfschmerzen während der Entgiftung können maximal reduziert werden.

Die Massage basierend auf der TCM (traditionell chinesische Medizin) empfehle ich zumindest einmal während der Fastenzeit. Gerne begleite ich dich schon von Beginn an deiner Fastenzeit. Gemeinsam finden wir heraus, welche Kur für dich geeignet ist. Du bekommst von mir einen DETOX-Plan nach TCM, Rezeptideen und Kräuterempfehlungen. Auch können wir (mittels Tensor) austesten welche Nährstoffe oder Vitalpilze dich nach deiner Kur aufbauen. Das empfehle ich besonders bei chronischen Problemen, wie Allergien, Migräne oder Entzündungen. Kontaktiere mich gern für eine Terminvereinbarung. Ich freu mich!


Quelle: Das Buch „Schlanker werden durch Akupressur“ von Anne Naruhn

Du planst zu fasten und fragst dich wie du den Entgiftungsprozess intensivieren kannst?

Eine Methode, die dich dabei effizient unterstützt ist die Massage. Denn der Lymphfluss wird angeregt,  Stauungen und Schwellungen werden gelöst. Der Abtransport von Schlackstoffen gefördert. Blockaden können durchgängig gemacht werden und das Qi darf wieder frei fließen. Außerdem wird die Durchblutung angeregt und der Zellstoffwechsel verbessert.

Akupressur-Meridian-Massagen sind eine großartige Unterstützung beim Entschlacken.

Hast du oft Heißhungerattacken? Fühlst du dich müde und schlapp? Ist deine Verdauung geschwächt oder hast du Kopfschmerzen?

Deswegen ist die Akupressur-Meridian Massage so großartig! Durch das vorhergehende Anamnesegespräch entscheide ich, welche Akupunkturpunkte dir besonders gut tun. Dadurch ist die TUINA-Massage individuell und persönlich auf dich zugeschnitten. Danach bist du entspannt und kannst dich deinem weiteren Fasten voller Energie widmen.

Welche Akupunkturpunkte unterstützen beim Detoxen?

Selbstverständlich ist ein persönliches Gespräch mit Anamnese, Zungen- und Pulsdiagnose wesentlich genauer. Dennoch möchte ich dir die folgenden Akupunkturpunke nicht vorenthalten. Sie regen die Funktion der Leber an und leiten Feuchtigkeit und Schleim aus.

Bleibe mit deinem Daumen, Zeige- oder Mittelfinger auf dem beschriebenen Punkt. Dabei führst du eine kreisende (langsam schraubende) Bewegung mit leichtem Druck durch. Jeder Punkt wird ca 2-3 Minuten pro Körperseite akupressiert

Wenn dich der Heisshunger packt, probiere Lg 26 Renzhong „Mensch in der Mitte“ aus. Drücke oder knete diesen Punkt. Er wird in der TCM als Notfallspunkt gesehen und hilft sogar bei Ohnmacht.

Du findest diesen Punkt Ni 3 Taixi in einer Grube neben dem Innenknöchel. Er unterstützt Niere und Leber beim Entgiften. Die Müdigkeit (durch Diäten) kann auch vermindert werden. Diesen Punkt solltest du auf beiden Beinen massieren.

Am freien Ende der 11. Rippe findest du Le 13 Zhangmen „Pforte der Sperrmauer“. Er unterstützt den Stoffwechsel. Die Umwandlung von Fett in Energie wird angeregt.

Nun stelle dich aufrecht hin. Drücke deine Arme seitlich an den Körper. Dein Ellbogen berührt nun Gb 25 Jingmen „Tor der Hauptstadt“. Dieser wertvolle Punkt kurbelt die Verdauung und die Funktion der Gallenblase an.

Last but not least folgt Ma 25 Tianshu „Äußerer Hügel“. Du findest ihn zwei Daumenbreiten neben dem Nabel. Er hilft bei Übelkeit und bringt die Verdauung wieder in Schwung.

Eine Fülle von weiteren Akupressurpunkten warten auf dich in meiner Praxis für Gesundheit.

Beispielsweise wird durch Anregung des Dünndarmmeridians (kleiner Finger) die aufgenommene Nahrung besser metabolisiert und Schadstoffe ausgeleitet.

Die klassischen Kopfschmerzen während der Entgiftung können maximal reduziert werden.

Die Massage basierend auf der TCM (traditionell chinesische Medizin) empfehle ich zumindest einmal während der Fastenzeit. Gerne begleite ich dich schon von Beginn an deiner Fastenzeit. Gemeinsam finden wir heraus, welche Kur für dich geeignet ist. Du bekommst von mir einen DETOX-Plan nach TCM, Rezeptideen und Kräuterempfehlungen. Auch können wir (mittels Tensor) austesten welche Nährstoffe oder Vitalpilze dich nach deiner Kur aufbauen. Das empfehle ich besonders bei chronischen Problemen, wie Allergien, Migräne oder Entzündungen. Kontaktiere mich gern für eine Terminvereinbarung. Ich freu mich!


Quelle: Das Buch „Schlanker werden durch Akupressur“ von Anne Naruhn

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Möchtest du Tipps und Tricks für mehr Lebensfreude?
Stadiongasse 5/2A – 1010 Wien
0676/955 90 82
office@praxisfuergesundheit.at
Folge mir auf:
Copyright © 2019 Praxis für Gesundheit 
Webseite von Aconnus GmbH