warmer Reisauflauf - süßes Abendessen und Frühstück zugleich

warmer Reisauflauf - süßes Abendessen und Frühstück zugleich

Inhalt:
Zutaten:

Für den Reisauflauf:

  • 200g Risottoreis
  • 1 Prise Vanille oder Vanillezucker
  • halber TL Zimt
  • 850ml pflanzliche Reismilch
  • 2-3 Eier
  • 50g Kokosblütenzucker
  • 2 Äpfel
  • Staubzucker

Dieses köstliche Rezept bereite ich meist abends zu. Eine kleine Portion serviere ich nach der Suppe. Morgens haben wir ein warmes Frühstück, das schnell auf aufgewärmt werden kann.

Du kannst die Äpfel selbstverständlich eintauschen. Birnen, Himbeeren oder Quitte. Schmeckt alles prima. Wer mag, streut ein paar Rosinen dazu.

Meine pflanzlichen Drinks stelle ich mit dem And Soy selbst her. Ich verwende die Milch, die ich gerade vorrätig habe. Meist Reis, aber auch Mandeln oder Kokos-Reismilch. Je nach Süße der Milch dosiere ich den Zucker.

Die Zutaten für 6 Personen

Für den Reisauflauf:

  • 200g Risottoreis
  • 1 Prise Vanille oder Vanillezucker
  • halber TL Zimt
  • 850ml pflanzliche Reismilch
  • 2-3 Eier
  • 50g Kokosblütenzucker
  • 2 Äpfel
  • Staubzucker

Zubereitung ( 55 Minuten )

Das Backrohr auf 170 Grad vorheizen. Reis, Vanille, Zimt und Milch in einem Topf aufkochen und bei kleiner Stufe ca. 20 Minuten leicht köcheln lassen. Dabei immer wieder umrühren.

Währenddessen die Eier trennen und mit Zucker zu Schnee schlagen. Das Kerngehäuse der Äpfel entfernen und dünne Spalten schneiden.

Dotter unter den Milchreis rühren. Den Schnee unterheben. Masse in eine eingefettete Auflaufform füllen und mit den Apfelspalten belegen. Oder leicht hineindrücken und eine weitere Schicht obendrauf legen. Kommt ganz auf die Menge des Obstes an.

Die Form in den Ofen stellen und ca. 35 Minuten backen. Wer mag, mit Staubzucker servieren.

 

Die Wirkung nach TCM:

Der Reisauflauf ist sehr reichhaltig und wirkt aufbauend und befeuchtend.

Mit Äpfel oder Birnen belegt befeuchtet er die Lungen und hilft so bei trockenen Husten.

 

Dieses köstliche Rezept bereite ich meist abends zu. Eine kleine Portion serviere ich nach der Suppe. Morgens haben wir ein warmes Frühstück, das schnell auf aufgewärmt werden kann.

Du kannst die Äpfel selbstverständlich eintauschen. Birnen, Himbeeren oder Quitte. Schmeckt alles prima. Wer mag, streut ein paar Rosinen dazu.

Meine pflanzlichen Drinks stelle ich mit dem And Soy selbst her. Ich verwende die Milch, die ich gerade vorrätig habe. Meist Reis, aber auch Mandeln oder Kokos-Reismilch. Je nach Süße der Milch dosiere ich den Zucker.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Möchtest du Tipps und Tricks für mehr Lebensfreude?
Stadiongasse 5/2A – 1010 Wien
0676/955 90 82
office@praxisfuergesundheit.at
Folge mir auf:
Copyright © 2020 Praxis für Gesundheit 
Webseite von Aconnus GmbH

Du bekommst regelmäßig News rund um Naturheilkunde, gesundes Wohnen, Akupressur, Ageless und Detox mit traditionell chinesischer Medizin.