das Glücksglas - 3 Bräuche zu Neujahr

Welche Bräuche kennst du rund um den Jahreswechsel? Aufräumen, Wachsgießen, Vorsätze fassen, Wünsche aufschreiben. Und welche davon tust du tatsächlich? Heute teile ich mit dir meine drei liebsten Rituale, die ich jedes Jahr pflege. Zwei davon sind alt und haben eine lange Tradition. Dabei ziehe ich mich zurück und führe sie in einem ruhigen stillen Moment aus. Der dritte Brauch bewirkt wahre Wunder, wenn du ihn gemeinsam mit deinen Liebsten teilst.

Meine Bräuche und Rituale

reinige deine Räume

Ich räucher gerne, besonders zur Jahreswende. Mit getrockneten Salbei beseitige ich feinstofflichen "Schmutz" aus unseren vier Wänden. Energie von Streit, Traurigkeit oder Ärger werden einfach weggeputzt. Nicht ohne Grund hat das Räuchern in allen Kulturen eine lange Tradition. Es erzeugt negative Ionen, die für unsere Gesundheit nachweislich wichtig sind.

Ein paar Tage darauf räuchere ich nochmals. Diesmal mit einem Räucherwerk, welches eine gewisse Botschaft in die Räume bringt. Es soll harmonisieren. Als Beispiel: Weihrauch- reinigt, stärkt Geist und Psyche. Tonkabohne - stimmungsaufhellend und aphrodisierend. Frauenmantel - unterstützt die Weiblichkeit.

Finde Rat und Inspiration im Yijing

befrage das Orakel I-Ging

Zu Jahresbeginn befrage ich gern das Yijing (I-Ging). Dieses Orakel basiert auf den 5 Elementen und 8 Trigrammen, die in der TCM und im Feng Shui maßgeblich sind. Dabei wird seine Entstehungsgeschichte bis 3000 v. Chr. zurückgeführt und weist mit philosphischen Weisheiten, Strichzeichen und Ratschlägen den Weg. Nimm das Buch und Münze zur Hand und stelle eine konkrete Frage. Du bekommst vom Orakel die Tendenz, Hürden und Glücksegnungen als Antwort. Es zeigt dir den Weg, worauf du achten sollst oder wo du dir keine Sorgen machen brauchst. Im Interent findest du die genaue Anleitung zum Münzwerfen bzw gibt es sogar schon Seiten, die es für dich berechnen. Mein Vorschlag, mach so viel wie möglich selbst. Ist ja schließlich auch dein pesönliches Anliegen.

Das Glücksglas für die ganze Familie

Sammel das Glück deiner Familie

Der dritte Brauch ist so wundervoll für die ganze Familie. Kennst du das Glücksglas ? Ich erkläre es dir kurz, weil es so einfach geht und ihr das ganze Jahr über eine Freude habt. Zum Jahresbeginn stellt ihr ein leeres Glas auf. Im Laufe des Jahres schreibt ihr eure persönlichen Glücksmomente auf und steckt sie in das Glas. Das Kind kommt überglücklich und freudestrahlend nach Hause? Heute geht alles locker flockig von der Hand? Dein Mann erzählt über ein schönes Erlebnis in seiner Arbeit? Notiert es kurz und steckt diese wertvollen Zetteln in das Glas. Zu Silvester öffnet ihr gemeinsam euer Glücksglas und erinnert euch an die vielen schönen Momente zurück. Denn mal ehrlich, wie schnell vergessen wir diese...

Unser Glücksglas hab ich ganz bewusst platziert. Eine Ecke im Wohnzimmer steht (laut meinen Feng Shui-Berechnungen) für Pech und Unglück, aber auch für Reichtum. Eine fiese Kombination wie ich finde 😉 Doch mit unserem Glücksglas können wir dieser Energie entgegenwirken und das Positive verstärken. Es zeigt uns vermehrt das Gute im Leben, wir sind dankbarer und lenkt uns in die "richtige" - nennen wir es besser- glückliche Richtung.

Das Glücksglas ist auch mal ein anderes Mitbringsel zu Silvesterparties und schenkt auch anderen wunderschöne Momente.

Kategorie //  
Tags //  

Welche Bräuche kennst du rund um den Jahreswechsel? Aufräumen, Wachsgießen, Vorsätze fassen, Wünsche aufschreiben. Und welche davon tust du tatsächlich? Heute teile ich mit dir meine drei liebsten Rituale, die ich jedes Jahr pflege. Zwei davon sind alt und haben eine lange Tradition. Dabei ziehe ich mich zurück und führe sie in einem ruhigen stillen Moment aus. Der dritte Brauch bewirkt wahre Wunder, wenn du ihn gemeinsam mit deinen Liebsten teilst.

Meine Bräuche und Rituale

reinige deine Räume

Ich räucher gerne, besonders zur Jahreswende. Mit getrockneten Salbei beseitige ich feinstofflichen "Schmutz" aus unseren vier Wänden. Energie von Streit, Traurigkeit oder Ärger werden einfach weggeputzt. Nicht ohne Grund hat das Räuchern in allen Kulturen eine lange Tradition. Es erzeugt negative Ionen, die für unsere Gesundheit nachweislich wichtig sind.

Ein paar Tage darauf räuchere ich nochmals. Diesmal mit einem Räucherwerk, welches eine gewisse Botschaft in die Räume bringt. Es soll harmonisieren. Als Beispiel: Weihrauch- reinigt, stärkt Geist und Psyche. Tonkabohne - stimmungsaufhellend und aphrodisierend. Frauenmantel - unterstützt die Weiblichkeit.

Finde Rat und Inspiration im Yijing

befrage das Orakel I-Ging

Zu Jahresbeginn befrage ich gern das Yijing (I-Ging). Dieses Orakel basiert auf den 5 Elementen und 8 Trigrammen, die in der TCM und im Feng Shui maßgeblich sind. Dabei wird seine Entstehungsgeschichte bis 3000 v. Chr. zurückgeführt und weist mit philosphischen Weisheiten, Strichzeichen und Ratschlägen den Weg. Nimm das Buch und Münze zur Hand und stelle eine konkrete Frage. Du bekommst vom Orakel die Tendenz, Hürden und Glücksegnungen als Antwort. Es zeigt dir den Weg, worauf du achten sollst oder wo du dir keine Sorgen machen brauchst. Im Interent findest du die genaue Anleitung zum Münzwerfen bzw gibt es sogar schon Seiten, die es für dich berechnen. Mein Vorschlag, mach so viel wie möglich selbst. Ist ja schließlich auch dein pesönliches Anliegen.

Das Glücksglas für die ganze Familie

Sammel das Glück deiner Familie

Der dritte Brauch ist so wundervoll für die ganze Familie. Kennst du das Glücksglas ? Ich erkläre es dir kurz, weil es so einfach geht und ihr das ganze Jahr über eine Freude habt. Zum Jahresbeginn stellt ihr ein leeres Glas auf. Im Laufe des Jahres schreibt ihr eure persönlichen Glücksmomente auf und steckt sie in das Glas. Das Kind kommt überglücklich und freudestrahlend nach Hause? Heute geht alles locker flockig von der Hand? Dein Mann erzählt über ein schönes Erlebnis in seiner Arbeit? Notiert es kurz und steckt diese wertvollen Zetteln in das Glas. Zu Silvester öffnet ihr gemeinsam euer Glücksglas und erinnert euch an die vielen schönen Momente zurück. Denn mal ehrlich, wie schnell vergessen wir diese...

Unser Glücksglas hab ich ganz bewusst platziert. Eine Ecke im Wohnzimmer steht (laut meinen Feng Shui-Berechnungen) für Pech und Unglück, aber auch für Reichtum. Eine fiese Kombination wie ich finde 😉 Doch mit unserem Glücksglas können wir dieser Energie entgegenwirken und das Positive verstärken. Es zeigt uns vermehrt das Gute im Leben, wir sind dankbarer und lenkt uns in die "richtige" - nennen wir es besser- glückliche Richtung.

Das Glücksglas ist auch mal ein anderes Mitbringsel zu Silvesterparties und schenkt auch anderen wunderschöne Momente.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Möchtest du Tipps und Tricks für mehr Lebensfreude?
Stadiongasse 5/2A – 1010 Wien
0676/955 90 82
office@praxisfuergesundheit.at
Folge mir auf:
Copyright © 2019 Praxis für Gesundheit 
Webseite von Aconnus GmbH